cate-Wording derzeit nicht verfügbar Problem bekannt, kein Handlungsbedarf

Nutzungsvereinbarung akzeptieren?

Es liegen neue Nutzungsbedingungen vor. Sie müssen diese akzeptieren, um fortfahren zu können. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen sorgfältig durch und geben Sie unten auf der Seite Ihre Zustimmung oder Ablehnung.


I. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der LVM-AkadeMe (Lernplattform) der LVM Versicherung - Stand: 01.10.2019

Anbieter der Lernplattform (LVM-AkadeMe) ist der LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.G. (LVM).

Betreiber der Lernplattform (LVM-AkadeMe) ist CaT Concepts and Trainings GmbH (CaT).

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen legen den Rechtsrahmen für die Nutzung unserer LVM-AkadeMe und der von uns angebotenen Leistungen fest. Bitte lesen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen deshalb aufmerksam durch.

Der Nutzer kann die LVM-AkadeMe nutzen, wenn er zum Nutzerkreis gehört.

Zum Nutzerkreis gehören alle Angestellten der LVM (VVaG nebst Konzerntöchter ohne AAB), alle in Agenturen der LVM tätigen, sowie Externe, z.B. als Referenten für die Dauer ihrer Tätigkeit für die LVM.

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

  1. Für die Nutzungs- und Geschäftsbeziehung zur Nutzung der LVM-AkadeMe (Lernplattform) der LVM Versicherung (nachfolgend „LVM-AkadeMe“ genannt) zwischen dem Anbieter und dem Nutzer (nachfolgend - ohne Ansehung des Geschlechtes „Nutzer“ genannt) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der der Annahme durch den Nutzer gültigen Fassung. Ist der Nutzer Angestellter der LVM, gelten für ihn nur die §§ 1 (1), 2, 4 (5)-(8), 5, 6.
  2. Der Anbieter behält sich vor, für einzelne Leistungen des Anbieters ergänzende Bedingungen zu vereinbaren, wenn hierzu ein triftiger Grund besteht und die Änderung dem Nutzer zumutbar ist. Auf eine vom Anbieter beabsichtigte Änderung wird der Nutzer rechtzeitig und vor der Nutzung hingewiesen.
  3. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden keine Anwendung in Bezug auf nicht webgestützte Angebote des Anbieters.
  4. Abweichende Bedingungen des Nutzers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

§ 2 Registrierung und Nutzerkonto

  1. Der Nutzer kann die LVM-AkadeMe nutzen, unabhängig davon, ob er sich sofort für einen Kurs anmelden möchte oder nicht.
  2. Für die Nutzung über LVM-Geräte besteht die Möglichkeit des SingleSignOn (SSO). Das bedeutet, dass der Nutzer sich einmal an seinem LVM-Gerät authentifiziert und dann als authentifizierter Nutzer weitergeleitet wird und sich nicht erneut anmelden muss.
  3. Neben dem SSO (unter (2)) besteht die Möglichkeit der Anmeldung über Benutzername und Passwort. Der Benutzername entspricht der Email-Adresse und wird im Bereich „Persönliche Daten und Profil“ angezeigt. Über den „Passwort-vergessen“ Prozess lässt sich auch initial ein Passwort anfordern.
  4. Welche persönlichen Angaben/ Daten innerhalb der LVM-AkadeMe verarbeitet werden, können dem separatem Datenschutzhinweis entnehmen.
  5. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Inhalte dieser Kurse ohne vorherige Absprache weder an Dritte weitergegeben noch vom Nutzer oder Dritten zum kommerziellen Gebrauch verwendet werden dürfen. Bei Zuwiderhandlungen gelten die Bedingungen, welche unter den § 5 und § 6 aufgeführt sind. Darüber hinaus behält sich der Anbieter bei entsprechenden Verstößen vor, Schadensersatzansprüche gegen den Nutzer geltend zu machen.
  6. Auch nach der Absolvierung eines Kurses bleibt dieser unter „Meine Bildungsbiografie“ sichtbar. Somit ist es zu einem späteren Zeitpunkt möglich nochmals Arbeitshilfen und Materialien aus dem jeweiligen Kurs einzusehen.

§ 3 Abmeldung/ Deaktivierung des Nutzerkontos

  1. Der Nutzer kann seine Nutzung der LVM-AkadeMe jederzeit beenden, indem er eine E-Mail mit dem Vermerk zur Deaktivierung oder Löschung seines Zugangs an die folgende Adresse sendet: AkadeMe@lvm.de
  2. Der Nutzer erhält nach Abschluss des Prozesses eine Bestätigung über die erfolgte Abmeldung.
  3. Der Anbieter kann das Nutzerkonto schließen, wenn der Nutzer nicht mehr zum Nutzerkreis gehört.

§ 4 Pflichten der Nutzer

  1. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass in seinem Bereich die technischen Voraussetzungen für den Zugang zu der Datenbank geschaffen und aufrechterhalten werden, insbesondere hinsichtlich der eingesetzten Hardware und Betriebssystemsoftware, der Verbindung zum Internet und der aktuellen Browsersoftware. Der Anbieter weist auf der Website darauf hin, welche Browser aktuell unterstützt werden.
  2. Im Falle der Weiterentwicklung des Datenbanksystems obliegt es dem Anbieter, nach Information durch den Betreiber die notwendigen Anpassungsmaßnahmen bei der von ihm eingesetzten IT vorzunehmen.
  3. Die ordnungsgemäße Nutzbarkeit der LVM-AkadeMe setzt voraus, dass bei den vom Nutzer eingesetzten Rechnern jeweils Uhrzeit und Zeitzone aktuell und richtig eingestellt sind und das System des Nutzers die vom Server des Anbieters übermittelten Cookies akzeptiert. Es obliegt dem Nutzer, die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen.
  4. Der Nutzer ist verpflichtet, die zur Sicherung seiner Systeme gebotenen Vorkehrungen zu treffen, insbesondere die gängigen Sicherheitseinstellungen des Browsers zu nutzen und Schutzmechanismen zur Abwehr von Schad-Software einzusetzen.
  5. Der Nutzer ist verpflichtet, die geltenden Urheberrechtsbestimmungen einzuhalten. Siehe dazu auch: http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/index.html. Vor einer Vervielfältigung und/oder Weitergabe von auf der LVM-AkadeMe eingestellten Inhalten an Dritte, ist die schriftliche Zustimmung des Urhebers bzw. der Urheberin einzuholen.
  6. Dem Nutzer ist es untersagt Beiträge einzustellen, deren Veröffentlichung einen Straftatbestand oder eine Ordnungswidrigkeit darstellen; Inhalte die gegen Urheber-, Marken- oder Wettbewerbsrechte verstoßen und/oder die beleidigenden, rassistischen, diskriminierenden oder pornografischen Inhalt haben.
  7. Dem Nutzer ist es untersagt, rechtliche Hinweise, die in oder im Zusammenhang mit dem Angebot des Anbieters angezeigt werden, zu entfernen, unkenntlich zu machen oder zu verändern.
  8. Der Nutzer ist verpflichtet, seine persönlichen Zugangsdaten geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Sollte der Nutzer eine Verwendung seiner Zugangsdaten durch Dritte feststellen, ist er verpflichtet, dies umgehend unter der folgenden Email-Adresse zu melden: AkadeMe@lvm.de

§ 5 Rechte des Anbieters bei Verstößen

Bei Zuwiderhandlungen des Nutzers gegen die vorstehend genannten Pflichten ist der Anbieter berechtigt, den Nutzer mit sofortiger Wirkung von der Nutzung der LVM-AkadeMe auszuschließen.

§ 6 Schutzrechte

  1. Der Nutzer erhalten keinerlei Eigentums- oder Verwertungsrechte an den bereitgestellten Inhalten und zwar unabhängig davon, ob diese frei verfügbar oder kostenpflichtig an geboten werden. Der Nutzer darf daher in keinem Fall Kopien der Unterlagen an Dritte weitergeben, vermieten, verleihen oder in anderer Form Kopierrechte abtreten, weder gegen Entgelt noch unentgeltlich. Jede über die unmittelbare, persönliche Nutzung hinausgehende Nutzung und oder Bewertung, z.B. jede Vervielfältigung, Verbreitung, Bereitstellung im Internet, Verkauf, Veröffentlichung, Leihe und/oder Miete, Übertragung an andere oder geschäftsmäßige Nutzung bedarf der vorherigen, ausdrücklichen, schriftlichen Zustimmung des Anbieters.
  2. Der Nutzer ist nicht berechtigt, Marken, Markenelemente oder Logos, die vom Anbieter verwendet werden, ohne schriftliche Zustimmung des Berechtigten zu nutzen.

§ 7 Umfang und Beschränkung der Leistung, Verfügbarkeit, Änderungsbefugnis

  1. Der Anbieter strebt eine hohe Verfügbarkeit der LVM-AkadeMe an.
  2. In Zeiten der Nichtverfügbarkeit der LVM-AkadeMe, die
    1. auf vom Anbieter nicht beeinflussbare Störungen des Internet oder auf sonstige vom Anbieter nicht zu vertretende Umstände, insbesondere auf höherer Gewalt beruhen,
    2. wegen Wartungsarbeiten am Datenbanksystem, die bei Notwendigkeit durchgeführt werden oder
    3. wegen zwingend erforderlicher außerplanmäßiger Wartungsarbeiten, die zur Beseitigung von Störungen erforderlich sind oder
    4. die darauf beruhen, dass die vom Kunden zu schaffenden erforderlichen technischen Voraussetzungen für den Zugang zur Datenbank vorübergehend nicht gegeben sind, beispielsweise bei Störungen der Hardware des Kunden, hat der Nutzer keinen Anspruch auf Schadensersatz.
  3. Der Anbieter ist bemüht, die LVM-AkadeMe kontinuierlich an die aktuellen Anforderungen anzupassen. Er behält sich deshalb Änderungen zur Anpassung des Systems an den Stand der Technik, Änderungen zur Optimierung des Systems, insbesondere Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit sowie Änderungen an Inhalten vor, sofern letztere zur Korrektur von Fehlern, zur Aktualisierung und Vervollständigung, zur programmtechnischen Optimierung oder aus lizenzrechtlichen Gründen erforderlich sind.

§ 8 Haftung

  1. Ansprüche des Nutzers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Ersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig sind.
  2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
  3. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.
  4. Der Anbieter ist nicht verantwortlich für die auf der LVM-AkadeMe getätigten Äußerungen des Nutzers.

§ 9 Schlussbestimmungen

  1. Auf das, durch die Nutzung der LVM-AkadeMe zwischen dem Nutzer und dem Anbieter entstehende Rechtsverhältnis, findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.
  3. Anbieterinformationen
     LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.G.
     Kolde-Ring 21
     48126 Münster
      0251 702-0

II. Hinweis zum Datenschutz zur LVM-AkadeMe (Lernplattform) - Stand: 07.09.2021

Mit diesen Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Ihrer Lernplattform LVM-AkadeMe durch die LVM Versicherung (LVM) und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte. Ihre Rechte können Sie bei der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Stelle oder beim Datenschutzbeauftragten der LVM geltend machen. Diese und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.lvm.de/datenschutz.

Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich?

Für die Datenverarbeitung ist der LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.G. verantwortlich. Die für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle erreichen Sie unter

LVM Versicherung, Kolde-Ring 21, 48126 Münster
 Tel.: 0251 702-0
  E-Mail: 
info@lvm.de

Wie erreichen Sie den Datenschutzbeauftragten der LVM?

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der oben genannten Anschrift mit dem Zusatz "Datenschutzbeauftragter" oder per E-Mail unter datenschutz@lvm.de.

Warum benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Die LVM-AkadeMe bietet Ihnen eine zentrale Plattform zur Koordinierung, Verwaltung und Durchführung Ihrer Trainingsaktivitäten. In der LVM-AkadeMe speichern wir Ihre Zugangsdaten (Kennung, Kennwort) sowie Personaldaten (Name, Personalnummer) zur Identifikation Ihrer Person als Nutzer der Lernplattform. Darüber hinaus wird Ihre betriebliche E-Mailadresse als Kontaktweg hinterlegt. Sollten Sie "IDD-pflichtig" sein, werden innerhalb der Plattform ebenfalls Ihre IDD-Daten (z.B. "gut beraten"-Kontonummer/-Status) abgebildet um Ihnen mögliche Weiterbildungszeiten zuordnen zu können.

Des Weiteren werden während der Nutzung der LVM-AkadeMe verschiedenste Bildungsdaten zu Ihrer Person erfasst und verarbeitet. Es wird Ihnen ein Überblick Ihrer Bildungshistorie ermöglicht und individuelle Weiterbildungsmaßnahmen und Seminare angeboten.

Zudem bietet der Bereich „Gesundheit und Soziales“ Mitarbeitenden der LVM verschiedene Angebote an, für deren fachliche und organisatorische Durchführung Ihre Daten verarbeitet werden. Diese Angebote umfassen etwa Ferienbetreuungen, Anmeldungen zu Grippeschutzimpfungen oder Blutspende-Aktionen.

Im Rahmen einer Anmeldung zu verschiedenen Gesundheitsaktionen (z.B. Grippeschutzimpfung, Blutspende) werden Ihre Kontaktinformationen sowie Terminpräferenzen verarbeitet, um die Durchführung gemeinsam mit der ausführenden Stelle gewährleisten zu können.

Im Falle der Ferienbetreuung werden etwa Ihre Kontaktinformationen zur organisatorischen Durchführung sowie zur fachgerechten Betreuung benötigen. Des Weiteren werden Kontaktinformationen für ggf. weitere Notfallkontakte benötigt um eine zuverlässige Kommunikation im Notfall zu gewährleisten. Darüber hinaus erleichtert ein Austausch von Kontaktdaten der Teilnehmer untereinander die Organisation, etwa durch Absprache von Fahrgemeinschaften. Angaben über Unverträglichkeiten, Krankheiten, Medikamenten werden etwa benötigt, um während der Ferienbetreuung die individuellen medizinischen und persönlichen Bedürfnisse Ihres Kindes berücksichtigen zu können und sind Voraussetzung um unserer Aufsichtspflicht im Rahmen der Ferienbetreuung nachkommen zu können.

Angaben die Sie im Rahmen der Anmeldung zu einer Ferienbetreuung tätigen, werden in der Regel wenige Wochen nach Beendigung dieser gelöscht.

Werden Ihre Daten für andere Zwecke genutzt?

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

Wann löschen/sperren wir Ihre gespeicherten Daten?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Sollten Sie als Nutzer der Lernplattform ausscheiden wird Ihr Bildungskonto inklusive aller historischen Daten gelöscht.

Angaben die Sie im Rahmen der Anmeldung zu einer Ferienbetreuung tätigen, werden in der Regel wenige Wochen nach Beendigung dieser gelöscht.

Welche Rechtsgrundlagen liegen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Grunde?

Für Mitarbeitende der LVM Versicherung:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist gesetzlich geregelt. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruht in der Regel auf Basis von § 26 BDSG (Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses) in Verbindung mit der Betriebsvereinbarung zur LVM-AkadeMe.

Für Vertrauensleute und Mitarbeitende von Vertrauensleuten:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel auf Basis von Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (Datenverarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages).

Für alle gilt:

Sollte Verarbeitung auf Basis einer Einwilligung erfolgen, so ist Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO maßgeblich. Die Verarbeitung der Gesundheitsdaten Ihres Kindes im Rahmen einer Ferienbetreuung erfolgt auf Basis einer Einwilligung i.S.d. Artikel 9 Abs. 2 lit. a DSGVO. 

Eine Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen. Bei einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des berechtigten Interesses der LVM beziehen wir uns auf Artikel 6 Abs. 1. lit. f DSGVO.

Gibt es weitere Regelungen für die Verarbeitung?

Über die gesetzlichen Regelungen hinaus hat sich die deutsche Versicherungswirtschaft in eigenen Verhaltensregeln – dem sogenannten Code of Conduct - verpflichtet, weitere Maßnahmen zur Förderung des Datenschutzes zu ergreifen. Diese Verhaltensregeln sind mit den zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörden abgestimmt und gelten für alle beigetretenen Versicherungsunternehmen. Die "Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft" können Sie im Internet unter www.lvm.de/datenschutz abrufen oder direkt unter datenschutz@lvm.de anfordern.

Die LVM hat sich frühzeitig zur Einhaltung dieser Verhaltensregeln verpflichtet.

Wer hat Zugang zu Ihren Daten?

Neben den technischen Administratoren der LVM Versicherung haben Ihre unmittelbaren Führungskräfte und deren Vorgesetzte einen beschränkten Einblick in Ihre Fortbildungsdaten (z.B. Darstellung der Weiterbildungsdaten, IDD Weiterbildungszeiten, Teilnahmestatus eines Lernformates/einer Weiterbildung) zur Koordinierung weiterer Weiterbildungsmöglichkeiten und personeller Führung. Zur Koordinierung verschiedenster Lernformate/Schulungen kann es notwendig sein, dass unterschiedliche Bildungsbereiche (koordinierender Bereich der Personalabteilung, Außenorganisation, DV-Abteilung) der LVM Zugriff auf die notwendigen Daten (z.B. Name, Abteilung, E-Mailadresse) haben. Im Agenturumfeld haben die Vertrauensleute und die durch sie berechtigten Mitarbeiter (z.B. Büroleiter) Zugriff auf den oben genannten beschränkten Datenbereich zur Koordinierung von Schulungsmaßnahmen in den Agenturen. 

Hinsichtlich einer Anmeldung zu den verschiedenen Gesundheitsangeboten werden keine Daten an Ihre Vorgesetzten weitergegeben.

Werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben?

  1. Referenten 
     Zur Vorbereitung und Koordinierung von Seminaren und Trainings kann es notwendig sein, dass Ihre notwendigen Daten (z.B. Name, E-Mailadresse) im Vorfeld einer Veranstaltung an externe Referenten oder Anbieter weitergegeben werden.
  2. Hotels
      Bei Mehrtagesveranstaltungen kann es ggf. notwendig sein, Ihre notwendigen Daten (z.B. Name, E-Mailadresse, persönliche Anmerkungen zur Buchung) zur Koordinierung von Übernachtungen an ein externes Tagungshotel weiterzugeben.
  3. "gut beraten" BWV e.V.
      
    Zur Zuordnung Ihrer erreichten IDD-Weiterbildungszeiten zu Ihrem "gut beraten – Weiterbildungskonto" werden die notwendigen Daten an die Organisation „Gut Beraten“ vom BWV e.V. weitergegeben.
  4. Vitero GmbH
      Im Rahmen von Webinar-Teilnahmen werden Ihre Daten zum Abgleich und zur Zuordnung von IDD-Punkten an den Webinar-Plattform-Anbieter Vitero GmbH weitergegeben.
  5. CaT Concepts and Training GmbH
      Als Betreiber der LVM-AkadeMe hat der Anbieter die CaT Concepts and Training GmbH Zugriff auf Ihre Daten zur technischen Bereitstellung der Plattform.
  1. Andere Teilnehmer der Ferienbetreuung: 

Sofern Sie Ihre Einwilligung hierzu gegeben haben, teilen wir Kontaktdaten unter den teilnehmenden Familien der Ferienfreizeit untereinander aus. Dies soll Absprachen zu organisatorischen Aspekten, wie z.B. die Bildung von Fahrgemeinschaften ermöglichen.

  1. Medizinisches Personal: 

Gesundheitsdaten Ihres Kindes werden nur im Fall eines Notfalls an das behandelnde medizinische Personal weitergegeben.

  1. Ausführende Stellen: 

Im Rahmen verschiedener Angebote werden die zur Durchführung notwendigen Daten an die jeweils ausführende Stelle (z.B. im Fall der Blutspende) weitergeleitet.

Welche Rechte haben Sie gegenüber der LVM?

Ihre Rechte können Sie unter der eingangs angegebenen Anschrift der verantwortlichen Stelle oder beim Datenschutzbeauftragten über den eingangs angegebenen Kontaktweg geltend machen.

  1. Auskunft, Berichtigung, Löschung
     Sie können Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen.
  2. Einschränkung der Verarbeitung
      Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zustehen.
  3. Datenübertragung
      Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht zu, die Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen.
  4. Widerspruchsrechte
      Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.

Wo können Sie sich über den Datenschutz der LVM beschweren?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den eingangs genannten Datenschutzbeauftragten der LVM oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für die LVM zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie unter LDI NRW, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf
  

III. Hinweise zum Datenschutz des technischen Betriebs der Website www.lvm-akademe.de

Mit diesen Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des technischen Betriebs der Website www.lvm-akademe.de durch die LVM Versicherung (LVM) und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte. Ihre Rechte können Sie bei der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Stelle oder beim Datenschutzbeauftragten der LVM geltend machen.
 
 
Diese Datenschutzhinweise beziehen sich explizit nur auf den technischen Betrieb der Website www.lvm-akademe.de
. Die Datenschutzhinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb der „LVM-AkadeMe“ Lernplattform finden Sie unter Punkt II.

Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich?

Für die Datenverarbeitung ist der LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.G. verantwortlich. Die für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle erreichen Sie unter
 
 LVM Versicherung, Kolde-Ring 21, 48126 Münster
 Tel.: 0251 702-0
  E-Mail: 
info@lvm.de

Wie erreichen Sie den Datenschutzbeauftragten der LVM?

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der oben genannten Anschrift mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder per E-Mail unter datenschutz@lvm.de.

Warum benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten zum Betrieb und Auslieferung dieser Website und den unter dieser Domain betriebenen Webapplikationen.
  Hierbei werden erfasst:

  • Ihre IP Adresse
  • Angaben aus technischen Cookies (Session-Cookies u.a.)
  • Seiten die Sie in unserem Internetauftritt besuchen,
  • die Website, von der aus Sie uns besuchen,
  • den Namen des Anbieters, der Ihnen Ihren Internetzugang ermöglicht (Provider),
  • den benutzten Browser- und Rechnertyp sowie
  • Datum, Uhrzeit und Dauer des Zugriffs.

Diese Angaben werden darüber hinaus in Logfiles gespeichert. Diese Verarbeitung erfolgt zur Gewährleistung der Sicherheit und Integrität unserer informationstechnischen Systeme.

Werden Ihre Daten für andere Zwecke genutzt?

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

Wann löschen/sperren wir Ihre gespeicherten Daten?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Im Fall des Betriebs und der Auslieferung der Website/Webservice ist dies nach Beendigung der Sitzung der Fall. In den Logfiles gespeicherten Angaben werden in der Regel nach 90 Tagen gelöscht.

Welche Rechtsgrundlagen liegen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Grunde?

Die Verarbeitung Ihrer oben genannten Daten erfolgt zur Wahrung der berechtigten Interessen der LVM Versicherung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Diese berechtigten Interessen umfassen den Betrieb einer Website/Webapplikation sowie die Gewährleistung der Sicherheit und Integrität unserer Informationstechnischen Systeme.

Werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben?

Eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt.

Welche Rechte haben Sie gegenüber der LVM?

Ihre Rechte können Sie unter der eingangs angegebenen Anschrift der verantwortlichen Stelle oder beim Datenschutzbeauftragten über den eingangs angegebenen Kontaktweg geltend machen.

  1. Auskunft, Berichtigung, Löschung 
     Sie können Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen.
  2. Einschränkung der Verarbeitung
     Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zustehen.
  3. Datenübertragung
     Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht zu, die Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen.
  4. Widerspruchsrechte
     Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.